Duftworkshop: Wie riecht Kempten?

Einmal selbst ein Parfüm kreieren und dem Geruch der Stadt auf die Spur gehen – das konnten Teilnehmende des Workshops „Wie riecht Kempten?“. Nach einer gemeinsamen Duft-Spurensuche in der Stadt stellt die Parfümeurin Beate Nagel nun bis Mitte April nach den Anweisungen der Gruppe einen Kempten-Duft aus natürlichen Essenzen her. Dieser Duft wird im Anschluss in die Stadtexpeditions-Ausstellung als Riechstation integriert.

Uns interessiert: Riecht die Stadt für Männer und Frauen unterschiedlich? Daher gab es zwei Workshops – einen nur für Frauen, den anderen nur für Männer. Und bereits im Workshop wurde klar: Frauen und Männer nahmen die Stadt olfaktorisch tatsächlich anders wahr!

Workshop-Leiterin: Beate Nagel aus Oy-Mittelberg ist Parfümeurin und Künstlerin. Mit ihrer Firma ART PARFUM arbeitet sie unter anderem für BMW und Daimler und stellt maßgeschneiderte CI-Düfte für Automarken wie Maybach her. Außerdem realisiert Beate Nagel Kunstprojekte wie etwa die Entwicklung eines Parfüms zu einem Gemälde des Schweizer Künstlers Giovanni di Segantini.
www.art-parfum.eu

Foto 1: Ralf Lienert (c) 2018
Foto 2: Beate Nagel